Stein Hanel Teil des Bayerischer Tag des Handwerks

Mit einem Festakt im Historischen Rathaussaal in Nürnberg wird der Bayerische „Tag des Handwerks“ gefeiert. Dieser steht in diesem Jahr im Zeichen des 100. Geburtstags des Freistaats und trägt das Motto „Wir feiern Bayern - Das Bayerische Handwerk feiert mit“.

Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer unterstreicht die Bedeutung des Bayerischen Handwerks als Träger von Tradition, Fortschritt und Qualitätsarbeit sowie als attraktiver Arbeitgeber in Stadt und Land. Zudem stellt der Freistaat 100 Millionen Euro für die Fortführung des erfolgreichen Digitalbonus bereit. Damit sichert Bayern den Erfolg des Handwerks auch in Zukunft. In der anschließenden Podiumsdiskussion stellten vier Betriebe Ihre Erfolgsgeschichte vor, unter anderem Alexander Hanel, Geschäftsführer der Stein Hanel GmbH aus Leutershausen. Vom Traditionsbetrieb aus der kleinen Holzbretterwerkstatt hin zum erfolgreichen Grabsteinwerk mit eigener, international erfolgreicher Eigenmarke. Moderiert wurde die Diskussion vom Fernsehmoderator Markus Othmer.

Mit der über 200.000 Handwerksbetriebe in Bayern ist das Handwerk unverzichtbarer Teil der Wirtschaft. Vor dem Festakt und Staatsempfang wurde in der Ehrenhalle des Rathauses in Nürnberg eine Fotoausstellung eröffnet, die elf ausgewählte Betriebe portraitiert, wie auch Harald Hanel und das Familienunternehmen Stein Hanel aus Leutershausen.